zum Menü Startseite

Rikscha - Gemeinsam unterwegs

In Zusammenarbeit mit Radeln ohne Alter Deutschland e.V. startet die Bürgergemeinschaft Oberried e.V. 2022 ein neues Angebot.

Was könnte Menschen mehr in Kontakt bringen, als gemeinsam unterwegs zu sein?

RikschafahrtenViele ältere Menschen in Deutschland leben sozial isoliert. Radeln ohne Alter hat sich zum Ziel gesetzt, genau diesen Menschen dabei zu helfen, wieder am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen und ihnen das Gefühl zu geben, dass sie dazugehören. Wir sind der Meinung, dass das Leben auch im hohen Alter noch voller Freude sein kann und soll.
Mobilität und Teilhabe sind keine Frage des Alters.
Die Initiative gibt es weltweit in über 40 Ländern und hat ihren Ursprung in Dänemark.
Wir, die Bürgergemeinschaft Oberried, sind nun ein Teil dieser Initiative. Auf unserer Rikscha laden wir ältere Menschen dazu ein, die Umgebung, in der sie leben, hautnah zu erleben, dabei ihre Lebensgeschichten mit uns zu teilen und sich wieder als Teil der Gemeinschaft zu fühlen. Dadurch entstehen neue Freundschaften, Brücken zwischen Generationen werden gebaut und eine aktive Mitbürgerschaft wird gefördert. Da nehmen Jung und Alt nebeneinander oder auch hintereinander Platz, schenken sich Zeit, sind aktiv und können sich den Wind durch die Haare wehen lassen.
Jeder kann dabei abwechselnd mal die Rolle des „Reiseleiters“ übernehmen.

Siehe hier dazu auch mehr in den Pressestimmen.

Wer möchte als ehrenamtlicher Rikscha-Pilot mit uns radeln?

Wenn Du Lust hast, für die Bewohner der Wohngruppe, Gäste in der Tagespflege oder Menschen in der Gemeinde, die nicht selbständig Rad fahren können, in die Pedale zu treten und Du Dich fit fühlst, dann freuen wir uns über Deine Kontaktaufnahme.

Ansprechpartner:
Maren Brender
Tel.: 0176 64750565
Mail: